VoIP Monitoring – Wo liegt der Nutzen?
Post

VoIP Monitoring – Wo liegt der Nutzen?

Wer als Netzbetreiber oder Service Provider seinen Kunden VoIP anbietet oder wer VoIP im Unternehmen einsetzt, möchte den Dienst in der optimalen Qualität den Nutzern zur Verfügung stellen.

Neben dem Testen der Funktionalität, Qualität, Stabilität usw. vor der Inbetriebnahme sind Monitoringlösungen wichtige Hilfsmittel zur Sicherstellung der Qualität in der täglichen Nutzung.

Router für den Hausgebrauch
Post

Router für den Hausgebrauch

Norbert Fuchs ist Senior Testexperte bei infinIT Services und beschäftigt sich seit Jahren mit CPE-Tests (CPE: „Customer Premises Equipment“). Sein hauptsächlicher Aufgabenbereich liegt in Abnahmetests von Routern für DSL- und Kabel-Anschlüsse im Auftrag verschiedener deutscher Netzbetreiber. In diesem Interview gibt Norbert einen kleinen Einblick in seine Tätigkeit.

World Usability Day (mit einer Vorbemerkung)
Post

World Usability Day (mit einer Vorbemerkung)

Am zweiten Donnerstag im November wird Jahr für Jahr der "World Usability Day" begangen, zuletzt mit Events in fast 30 Ländern. Das Motto der Veranstaltungen 2017 lautete "Inklusion durch User Experience - Design für alle". In diesem Blogbeitrag werden die Vorträge der Veranstaltung in München kurz zusammengefasst.

Inklusion in einer digitalen Welt
Post

Inklusion in einer digitalen Welt

Am 9. November 2017 findet weltweit wieder der World Usability Day statt. Dieses Jahr steht er unter dem Motto „Inklusion durch User Experience“.
Die Aktion Mensch definiert Inklusion wie folgt: „Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie du aussiehst, welche Sprache du sprichst oder ob du eine Behinderung hast. … Jeder kann mitmachen. Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit: Das ist Inklusion.“
Jeder von uns ist anders - ein Individuum. Wir sprechen andere Sprachen, haben einen anderen Bildungsstand, sind krank oder gesund, usw. Wir alle profitieren auch heute schon von Inklusion z.B. durch eine barrierefreie Umgebung. Wer nimmt nicht lieber Rolltreppe oder Aufzug anstelle der Treppe. Eltern mit Kinderwägen sind froh über abgesenkte Bordsteine und wenn man keine Hand frei hat freut man sich über automatisch öffnende Türen.
Aber es gibt noch viel mehr. Aufzüge, Rolltreppen, automatische Türen, abgesenkte Bordsteine, Rampen, usw. sind längst keine Garantie für Inklusion bzw. machen noch keine barrierefreie Umgebung. Auch in Software, bzw. im Internet müssen viele Barrieren abgebaut werden damit jeder von uns überall mitmachen kann. Nur so können wir alle, auch in der digitalen Welt, die Vorteile genießen.
Welche Barrieren müssen in Software / im Internet abgebaut werden damit man von Inklusion sprechen kann? Wie kann Barrierefreiheit dabei allen helfen?

Ein gut dosierter Test
Post

Ein gut dosierter Test

Im Jahre 1972 erhielt der Holländer Edsger W. Dijkstra das ACM A.M. Turing Award für seine Arbeiten bei der Entwicklung von Programmiersprachen. Im Rahmen der feierlichen Übergabe des Preises hielt er eine Vorlesung mit dem Titel „The humble programmer“. Diese Vorlesung beinhaltete die für das Softwaretesten zentrale Aussage, die einen Tester heute noch in ein Dilemma bringt: "Program testing can be a very effective way to show the presence of bugs, but is hopelessly inadequate for showing their absence."

Digitalisierung in der Fitness-Welt – wie fit sind Fitness-Apps?
Post

Digitalisierung in der Fitness-Welt – wie fit sind Fitness-Apps?

Die Digitalisierung ist auch in der Fitness-Branche angekommen. Fitnessstudios locken Kunden heutzutage nicht mehr nur mit tollen Yoga- und Pilates-Kursen. Mittlerweile haben sie erkannt, wie wichtig es ist, das Angebot für die Kunden digital fit zu machen. ELIXIA z.B., eine Fitnessstudio-Kette mit mehreren Fitness-Centern in Deutschland, bietet seinen Kunden eine Fitness-App an, die ELIXIA-App. So...

Warum Benutzerfreundlichkeit enorm wichtig ist
Post

Warum Benutzerfreundlichkeit enorm wichtig ist

Gute Usability (in Deutsch Gebrauchstauglichkeit oder Umgangssprachlich Benutzer­freundlichkeit) hat viele Vorteile. Die Spieleindustrie hat schon lange erkannt wie wichtig eine gute Benutzerfreundlichkeit ist.
Viele Spiele sind für die Spieler kostenlos, aber durch kosten­pflichtige Upgrades oder In-App-Käufe kann man zum Beispiel die Fähigkeiten seiner Spielfiguren verbessern, Premium Funktionen freischalten oder höhere Level erreichen. Die Spielehersteller verdienen also nur Geld, wenn sie die Spieler überzeugen können weiterzuspielen und Upgrades zu kaufen. Doch was machen sie um ihre Kunden zu überzeugen Geld auszugeben, obwohl man das Spiel doch eigentlich kostenlos spielen kann? Neben einer interessanten, spannenden Handlung ist auch die Benutzerfreundlichkeit hoch.

Avoiding Agile Pitfalls
Post

Avoiding Agile Pitfalls

It follows an interview with our Senior Scrum Master Mariusz Kolanko at ImmobilienScout24, Agile Coach and Agile Evangelist inside infinIT Services. Get to know his background and read how he thinks about the agile “process” in general and how to avoid major pitfalls. Michael: Mariusz, please tell us about your IT background. Mariusz: I am...

Testüberdeckungsgrad: Geschätzt oder doch berechnet?
Post

Testüberdeckungsgrad: Geschätzt oder doch berechnet?

Dem Testmanger wird oft unterstellt, dass er viele für den Test benötigten Zahlen nicht berechnen kann und deshalb schätzt. Schließlich kann man ja zum Beispiel nicht wissen wie viele Testfälle benötigt oder wie viele Fehler während des Tests gefunden werden. In den Augen vieler findet man diese Zahlen nur in einer großen Glaskugel. Dem ist aber nicht so. Beim Testen gibt es, wie in allen anderen Managementdisziplinen auch, Regeln, Formeln und Metriken mit denen man viele Werte berechnen kann. Einer dieser Werte ist der Testüberdeckungsgrad, der das Verhältnis der getesteten Requirements (Anforderungen), bzw. Use Cases (Anwendungsfälle) gegenüber den definierten Requirements, bzw. Use Cases bestimmt.

Ein nachhaltiger World Usability Day 2016
Post

Ein nachhaltiger World Usability Day 2016

Auch heuer war der zweite Donnerstag im November wieder zum „World Usability Day“ ausgerufen mit rund 140 Events in 40 Ländern, davon etwa 20 Veranstaltungen in Deutschland. Wie bereits im Vorjahr fand der Münchner Event im „Werk 1“ in der Kultfabrik am Ostbahnhof statt. Rund 150 Usability-Designer und Tester nahmen an der vom „German UPA“ organisierten...