Agile Business/IT Alignment needed!

Agile Business/IT Alignment needed!

Agile Prinzipien verankern sich immer stärker in der SW-Entwicklung und der IT (Agile Adoption). Allerdings wenden die Geschäftsbereiche agile Ansätze (Agile Thinking) nur sehr zögerlich in der Praxis an. Dadurch entsteht eine zunehmende Kluft zwischen Business und IT/Development die einer effizienten Zusammenarbeit der Beteiligten im Produktentstehungsprozess entgegenwirkt. Deshalb richtet sich gerade bei Digitalisierungsinitiativen das Augenmerk auf eine engere Verzahnung von Business Planung, agiler Entwicklung und IT.

Dieses Thema war entsprechend auch auf der Agile Testing Days Konferenz (#AgileTD) vertreten, die vom 11.-16. November 2018 in Potsdam stattgefunden hat. Die Veranstaltung hat ihren 10. Jahrestag gefeiert und ich war mit dabei, als Sprecher und Besucher.

Erst einmal ist festzustellen, dass die AgileTD keinem klassischen Konferenz-Format folgt, sondern eher einem quirligen „Happening“ der europäischen Agile Community gleicht, mit Fokus auf Software-Test. Dementsprechend geht es mit sehr viel Spaß durch die Woche, mit Morgenspaziergängen, Fitness-Sessions, „Meet & Greet“, einer Games-Night, eigens gebrautem Bier und natürlich Party.. hab ich noch was vergessen?

Aber neben der ausgelassenen Stimmung kommt aber die Information nicht zu kurz. Etwa die Hälfte der Themen dreht sich um spezifische Fragestellungen des Software-Testens in agilen Projekten. Der Rest ist ein bunter Strauß rund um Agile Adoption, d.h. Themen welche die Etablierung einer agilen Kultur (Werte, Methoden, Praktiken, etc.) in Unternehmen und der Gesellschaft betreffen.

In meinem Vortrag ging es um die konsequente Anwendung des Agile Thinking (Prinzip der Iteration) entlang des digitalen Produktentstehungsprozesses. Wie bereits in meinen letzten Blog-Beitrag angekündigt habe ich auf der Konferenz ein ganzheitlich agiles Prozessmodell für die digitale Innovation vorgestellt, welches sich über vier Domänen im Innovationszyklus erstreckt (Business, Design, Implementierung und Operations) und auf dem Grundgedanken des Agile Thinking basiert.

Meine Präsentation „Agile Thinking drives digital Innovation“ ist auf Slideshare abgelegt, just click on the Link!

In Gesprächen, die ich mit Teilnehmern der AgileTD zum Thema agiler Innovationsprozess geführt habe, ist vor allem ein Aspekt deutlich geworden. Die IT und das Business driften gerade auseinander, weil sie nach unterschiedlichen Prinzipien und Kulturen arbeiten. Die Geschäftsbereiche planen oft noch traditionell „Top-Down“, mit Meilensteinen und langen Release-Zyklen. Dagegen wurde die IT in den letzten Jahren auf agile Entwicklung mit kurzen Deployment-Zyklen getrimmt. Und dies führt zwangsläufig zu Missverständnissen und Konflikten an der Schnittstelle von Business und IT/Development.

Dieses Problem lässt sich dadurch lösen, indem man in den verschiedenen Innovations-Domänen nach den gleichen Werten und Prinzipien arbeitet. Bei der Implementierung eines ganzheitlich agilen Innovationsprozesses kann man sich an existierenden agilen Methoden orientieren (siehe Präsentation). Dabei sollten alle Aktivitäten im Innovationsprozess wertorientiert auf den Kunden ausgerichtet sein. Dazu gehört auch der Mut Ideen und Produkte, bzw. Features, in der Praxis schnell zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen, anstatt sich von eigenen Annahmen lange in die Irre leiten zu lassen.

Erst wenn es Unternehmen gelingt Agile Thinking in allen Phasen der Produktentstehung anzuwenden wird sich die wahre Kraft von Agile im digitalen Innovationsprozess voll entfalten können. Andernfalls droht ein „clash of cultures” mit einem möglicherweise fatalen Resultat: „Culture eats strategy for breakfast!“ (Peter Drucker).

Wenn Sie weitere Informationen über den agilen Innovationsprozess erhalten möchten, dann setzen Sie sich einfach mit mir in Verbindung (Email: norbert.kroth@infinit-services.de oder Tel: +49 171 3034504), ich berate Sie gerne.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.